shelterschweiz bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in schwierigen Lebenssituationen sozialpädagogisch und sozialtherapeutisch begleitete Platzierungen an. Weiter zum Angebot gehört die kompetenzorientierte Familienarbeit (KOFA) in der Herkunftsfamilie.

Eine vorübergehende oder dauerhafte Fremdplatzierung kann notwendig sein, wenn:

  • Eltern aus unterschiedlichen Gründen ihren Erziehungsauftrag nicht mehr ausreichend wahrnehmen können
  • Kinder und Jugendliche ihre Umgebung durch ihr Verhalten an Grenzen bringen
  • Eltern vorübergehend Entlastung brauchen
  • Kinder und Jugendliche straffällig geworden sind
  • Kinder in der Schule untragbar sind
  • Eine umfassende Abklärung in einem geschützten Rahmen gemacht werden muss
  • Kinder und Jugendliche keine eigene Familie mehr haben
  • Erwachsene vorübergehend ein betreutes Wohnen brauchen, zum Beispiel nach einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik, oder einen Mutter/Vater/Kind-Aufenthalt

Erfahren Sie mehr zu den Platzierungsangeboten.